Angebote zu "Thorsten" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Europe in a Globalising World
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der historisch jüngste Globalisierungsschub stellt eine Herausforderung für die regionale Integration in Europa dar. Seine Wurzeln liegen in den "langen" 1970er Jahre der europäischen Integrationsgeschichte von 1969 bis Mitte der achtziger Jahre, die als ein Prozess der Adaption an die globalen Transformationen verstanden werden können. Die Reaktionen und Strategien der unterschiedlichen europäischen Akteure werden hier zum Teil erstmals auf der Grundlage neu zugänglicher Quellen aus internationalen Archiven in den Blick genommen.Der Band analysiert das Handlungspotential im Hinblick auf die Ostpolitik der Gemeinschaft, den Nord-Süd-Dialog, die Anbahnung von Beziehungen mit den Ländern Asiens und die neuen Interdependenzthemen wie Währungs-, Umwelt- und Energiefragen. In der Summe der Beiträge wird deutlich, dass der Globalisierungsschub seit den 1970er Jahren nicht zu einem Bedeutungsverlust der Europäischen Gemeinschaft, sondern zu einer Neuausrichtung und ihrer Stärkung geführt hat.Mit Beiträgen von:Angela Romano, Sara Tavani, Veronika Heyde, Wilfried Loth, Lili Reyels, Guia Migani, Giuliano Garavini, Elena Calandri, Bernd Rother, Hitoshi Suzuki, Tomoya Kuroda, Marie Julie Chenard, Guido Thiemeyer, Thorsten Schulz-Walden, Johan van Merriënboer, Claudia Hiepel, Henning TürkIn englischer Sprache.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Europe in a Globalising World
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der historisch jüngste Globalisierungsschub stellt eine Herausforderung für die regionale Integration in Europa dar. Seine Wurzeln liegen in den "langen" 1970er Jahre der europäischen Integrationsgeschichte von 1969 bis Mitte der achtziger Jahre, die als ein Prozess der Adaption an die globalen Transformationen verstanden werden können. Die Reaktionen und Strategien der unterschiedlichen europäischen Akteure werden hier zum Teil erstmals auf der Grundlage neu zugänglicher Quellen aus internationalen Archiven in den Blick genommen.Der Band analysiert das Handlungspotential im Hinblick auf die Ostpolitik der Gemeinschaft, den Nord-Süd-Dialog, die Anbahnung von Beziehungen mit den Ländern Asiens und die neuen Interdependenzthemen wie Währungs-, Umwelt- und Energiefragen. In der Summe der Beiträge wird deutlich, dass der Globalisierungsschub seit den 1970er Jahren nicht zu einem Bedeutungsverlust der Europäischen Gemeinschaft, sondern zu einer Neuausrichtung und ihrer Stärkung geführt hat.Mit Beiträgen von:Angela Romano, Sara Tavani, Veronika Heyde, Wilfried Loth, Lili Reyels, Guia Migani, Giuliano Garavini, Elena Calandri, Bernd Rother, Hitoshi Suzuki, Tomoya Kuroda, Marie Julie Chenard, Guido Thiemeyer, Thorsten Schulz-Walden, Johan van Merriënboer, Claudia Hiepel, Henning TürkIn englischer Sprache.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bedingungslos?
55,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gilt heute als common sense, dass mensch liches Zusammenleben von Ansprüchen ent lastet werden muss, die keinerlei Kompromisse gestatten. Beschwören Ansprüche, die für unverzichtbar gehalten werden, nicht tatsächlich schlimmste Formen der Gewalt herauf? Angesichts solcher Gefahr wird häufig konsequenter Verzicht auf vermeintlich unanfechtbare Wahrheiten als Fun damente des Politischen verlangt und behauptet, nichts sei derart gefährlich wie ein Anspruch auf angeblich Gemeinschaft begründende Wahrheit.Vor diesem Hintergrund setzt dieses Buch mit Beiträgen aus der Sozialphilosophie, der Politikwissenschaft, der Soziologie und der Religionswissenschaft drei Schwer punkte: zunächst geht es um die Phänomenologie unbedingter ethischer und politischer Ansprüche und deren fragliches Gewaltpotenzial, sodann kommen Spielräume des Verhaltens zu unbedingten Ansprüchen in agonalen und kompromisshaften Verhältnissen zur Sprache, die schließlich in religionskritischer Perspektive ausgelotet werden.Mit Beiträgen von:Alain David (Dijon), Matthias Flatscher (Wien), Oliver Marchart (Düsseldorf), Oliver Flügel-Martinsen (Bielefeld), Franziska Martinsen (Hannover), Artur Boelderl (Linz/Klagenfurt), Thomas Bedorf (Hagen), Martin Endreß (Trier), Thorsten Bonacker (Marburg), Dietmar Wetzel (Bern), Birgit Sauer (Wien), Hans Schelkshorn (Wien), Wolfgang Palaver (Innsbruck), Michael Staudigl (Wien), Andreas Hetzel (Istanbul) und Burkhard Liebsch (Bochum).

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bedingungslos?
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gilt heute als common sense, dass menschliches Zusammenleben von Ansprüchen entlastet werden muss, die keinerlei Kompromisse gestatten. Beschwören Ansprüche, die für unverzichtbar gehalten werden, nicht tatsächlich schlimmste Formen der Gewalt herauf? Angesichts solcher Gefahr wird häufig konsequenter Verzicht auf vermeintlich unanfechtbare Wahrheiten als Fundamente des Politischen verlangt und behauptet, nichts sei derart gefährlich wie ein Anspruch auf angeblich Gemeinschaft begründende Wahrheit.Vor diesem Hintergrund setzt dieses Buch mit Beiträgen aus der Sozialphilosophie, der Politikwissenschaft, der Soziologie und der Religionswissenschaft drei Schwerpunkte: zunächst geht es um die Phänomenologie unbedingter ethischer und politischer Ansprüche und deren fragliches Gewaltpotenzial, sodann kommen Spielräume des Verhaltens zu unbedingten Ansprüchen in agonalen und kompromisshaften Verhältnissen zur Sprache, die schließlich in religionskritischer Perspektive ausgelotet werden.Mit Beiträgen von:Alain David (Dijon), Matthias Flatscher (Wien), Oliver Marchart (Düsseldorf), Oliver Flügel-Martinsen (Bielefeld), Franziska Martinsen (Hannover), Artur Boelderl (Linz/Klagenfurt), Thomas Bedorf (Hagen), Martin Endreß (Trier), Thorsten Bonacker (Marburg), Dietmar Wetzel (Bern), Birgit Sauer (Wien), Hans Schelkshorn (Wien), Wolfgang Palaver (Innsbruck), Michael Staudigl (Wien), Andreas Hetzel (Istanbul) und Burkhard Liebsch (Bochum).

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Erkundungen im religiösen Raum
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

2014 griff der IS die Hauptsiedlungsgebiete der YezidInnen in Syrien und dem Irak an und löste eine beispiellose Flucht- und Migrationswelle aus. Völlig neue kulturelle, soziale und religiöse Bedingungen haben zu umfassenden Transformationsprozessen geführt: zentrale religiöse Inhalte, Identitätskonstruktionen auf der Basis von Nationalität, Kultur, Geschlecht werden potenziert, fragmentiert und wieder neu zusammengesetzt. Enträumlichung und Entgrenzung von (religiösen) Identitäten in einer von Säkularisierung geprägten neuen Umgebung prägen das yezidische Leben in Deutschland. Auf Grundlage der hoch aktuellen Theorie des Spatial Turn untersucht Thorsten Wettich die yezidische Gemeinschaft in Niedersachsen und leistet so einen signifikanten Beitrag für die noch junge Disziplin der empirisch arbeitenden Yezidologie.

Anbieter: buecher
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Erkundungen im religiösen Raum
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

2014 griff der IS die Hauptsiedlungsgebiete der YezidInnen in Syrien und dem Irak an und löste eine beispiellose Flucht- und Migrationswelle aus. Völlig neue kulturelle, soziale und religiöse Bedingungen haben zu umfassenden Transformationsprozessen geführt: zentrale religiöse Inhalte, Identitätskonstruktionen auf der Basis von Nationalität, Kultur, Geschlecht werden potenziert, fragmentiert und wieder neu zusammengesetzt. Enträumlichung und Entgrenzung von (religiösen) Identitäten in einer von Säkularisierung geprägten neuen Umgebung prägen das yezidische Leben in Deutschland. Auf Grundlage der hoch aktuellen Theorie des Spatial Turn untersucht Thorsten Wettich die yezidische Gemeinschaft in Niedersachsen und leistet so einen signifikanten Beitrag für die noch junge Disziplin der empirisch arbeitenden Yezidologie.

Anbieter: buecher
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot