Angebote zu "Jean-Luc" (34 Treffer)

Kategorien

Shops

Von einer Gemeinschaft, die sich nicht verwirkl...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der wesentliche Text zum politischen Denken von Jean-Luc Nancy liegt nun in einer langerwarteten Neuübersetzung vor. Er wurde dabei um zwei Kapitel erweitert.Nancys Diagnose hat nichts von ihrer Dringlichkeit verloren: Die Mythen der Gemeinschaft haben ihre Verbindlichkeit, die Philosophien der Gemeinschaft ihre Überzeugungskraft und die Politiken der Gemeinschaft das Vertrauen eingebüßt. Umso blinder drängt der Wunsch nach der Rückkehr einer Gemeinschaft des Volks, eines religiösen Bandes oder eines geeinten ökonomischen Interesses zu seiner, sei es auch gewaltsamen Verwirklichung.Nancy verweist demgegenüber auf den fortwährenden Widerstand und die Beharrlichkeit einer Gemeinschaft, die sich niemals als solche verwirklicht.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Demokratie und Gemeinschaft
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie muss eine Demokratie beschaffen sein, wenn sie die Individuen nicht in einem bloßen Nebeneinander organisieren, sondern den Horizont ihres gemeinsamen Sinnerlebens und den Schauplatz ihres Mit-Seins eröffnen will? Peter Engelmann und Jean-Luc Nancy diskutieren im vierten Band der Reihe Passagen Gespräche die Bedingungen der Möglichkeit einer radikalen Demokratie.Im Gespräch mit Peter Engelmann erläutert Jean-Luc Nancy sein Konzept einer radikalen Demokratie. Im Mittelpunkt seiner Überlegungen steht die Kategorie der Gemeinschaft. Hierbei geht es Nancy vor allem darum, diesen vorbelasteten Begriff ohne Inanspruchnahme metaphysischer Erklärungsmuster ins Spiel zu bringen. Das so erarbeitete Konzept der Gemeinschaft als Garant einer Zirkulation des Sinns erlaubt neben einer theoretisch aufschlussreichen wie konkret-fasslichen Einschätzung historischer Totalitarismen auch eine Abgrenzung gegenüber den scheindemokratischen Verwaltungsregimen des Kapitalismus. Die Diskussion schlägt dergestalt immer wieder einen Bogen zwischen historisch-politischer Analyse und theoretischer Reflexion. Nicht zuletzt wird dabei deutlich, wie sehr die zahlreichen und vielfältigen Ansätze Nancys ineinandergreifen und einen engen Zusammenhang bilden, der schlussendlich im Konzept der Demokratie kulminiert.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Demokratie und Gemeinschaft
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie muss eine Demokratie beschaffen sein, wenn sie die Individuen nicht in einem bloßen Nebeneinander organisieren, sondern den Horizont ihres gemeinsamen Sinnerlebens und den Schauplatz ihres Mit-Seins eröffnen will? Peter Engelmann und Jean-Luc Nancy diskutieren im vierten Band der Reihe Passagen Gespräche die Bedingungen der Möglichkeit einer radikalen Demokratie.Im Gespräch mit Peter Engelmann erläutert Jean-Luc Nancy sein Konzept einer radikalen Demokratie. Im Mittelpunkt seiner Überlegungen steht die Kategorie der Gemeinschaft. Hierbei geht es Nancy vor allem darum, diesen vorbelasteten Begriff ohne Inanspruchnahme metaphysischer Erklärungsmuster ins Spiel zu bringen. Das so erarbeitete Konzept der Gemeinschaft als Garant einer Zirkulation des Sinns erlaubt neben einer theoretisch aufschlussreichen wie konkret-fasslichen Einschätzung historischer Totalitarismen auch eine Abgrenzung gegenüber den scheindemokratischen Verwaltungsregimen des Kapitalismus. Die Diskussion schlägt dergestalt immer wieder einen Bogen zwischen historisch-politischer Analyse und theoretischer Reflexion. Nicht zuletzt wird dabei deutlich, wie sehr die zahlreichen und vielfältigen Ansätze Nancys ineinandergreifen und einen engen Zusammenhang bilden, der schlussendlich im Konzept der Demokratie kulminiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Die verleugnete Gemeinschaft
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das in enger Auseinandersetzung mit Maurice Blanchot diskutierte Konzept der "communauté", der "Gemeinschaft", zieht sich seit Jahrzehnten nicht nur durch das Werk Jean-Luc Nancys. Nach den vielstimmigen Positionierungen, die von Derrida über Agamben, von Esposito bis hin zu Zizek und Badiou reichen, wendet sich Nancy nun erneut dem Denken Blanchots zu, dabei gleichsam eine Schleife im Werdegang seines eigenen Philosophierens vollziehend: emphatisch herauszuarbeiten, dass die Gemeinschaft nicht allein auf ein Projekt (wie etwa des Kommunismus) oder in einer Rückbiegung auf das Intime und die Liebe zu gründen ist, sondern vielmehr in einer Ontologie des 'cum', des 'Mit-Seins' zu verorten bleibt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Die verleugnete Gemeinschaft
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das in enger Auseinandersetzung mit Maurice Blanchot diskutierte Konzept der "communauté", der "Gemeinschaft", zieht sich seit Jahrzehnten nicht nur durch das Werk Jean-Luc Nancys. Nach den vielstimmigen Positionierungen, die von Derrida über Agamben, von Esposito bis hin zu Zizek und Badiou reichen, wendet sich Nancy nun erneut dem Denken Blanchots zu, dabei gleichsam eine Schleife im Werdegang seines eigenen Philosophierens vollziehend: emphatisch herauszuarbeiten, dass die Gemeinschaft nicht allein auf ein Projekt (wie etwa des Kommunismus) oder in einer Rückbiegung auf das Intime und die Liebe zu gründen ist, sondern vielmehr in einer Ontologie des 'cum', des 'Mit-Seins' zu verorten bleibt.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Gemeinschaft und Differenz: Wege in die Zukunft
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der These, dass Gemeinschaft, gleich welcher Art, immer von Differenz heimgesucht wird, wird gefragt, wie interkulturelle Gemeinschaft und Verständigung überhaupt möglich sind. Auf der einen Seite bietet das Buch eine differenzierte Betrachtung sozialer und kultureller Verschiedenheiten, auf der anderen Seite sucht es die Gemeinsamkeit der Menschheit in voller Würdigung tiefgreifender Differenzen zu verteidigen und starkzumachen. Die gesammelten Aufsätze befassen sich mit wichtigen Wegmarken der philosophischen Entwicklung der letzten fünfzig Jahre, sie suchen einen Weg zu bahnen zwischen universaler Erkenntnis und radikaler kultureller oder lebensweltlicher Differenz - eben in Richtung auf eine "interkulturelle Gemeinschaft " oder eine Gemeinsamkeit zwischen den Fronten. Die Beiträge setzen sich u. a. mit Jürgen Habermas, Karl-Otto Apel, Chantal Mouffe, Bernhard Waldenfels und Jean-Luc Nancy auseinander.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Gemeinschaft und Differenz: Wege in die Zukunft
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ausgehend von der These, dass Gemeinschaft, gleich welcher Art, immer von Differenz heimgesucht wird, wird gefragt, wie interkulturelle Gemeinschaft und Verständigung überhaupt möglich sind. Auf der einen Seite bietet das Buch eine differenzierte Betrachtung sozialer und kultureller Verschiedenheiten, auf der anderen Seite sucht es die Gemeinsamkeit der Menschheit in voller Würdigung tiefgreifender Differenzen zu verteidigen und starkzumachen. Die gesammelten Aufsätze befassen sich mit wichtigen Wegmarken der philosophischen Entwicklung der letzten fünfzig Jahre, sie suchen einen Weg zu bahnen zwischen universaler Erkenntnis und radikaler kultureller oder lebensweltlicher Differenz - eben in Richtung auf eine "interkulturelle Gemeinschaft " oder eine Gemeinsamkeit zwischen den Fronten. Die Beiträge setzen sich u. a. mit Jürgen Habermas, Karl-Otto Apel, Chantal Mouffe, Bernhard Waldenfels und Jean-Luc Nancy auseinander.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
singulär plural sein
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Syrien, Irak, Mali, Sudan - dies sind nur einige wenige der Eigennamen, die blutige Auseinandersetzungen zwischen Identitäten benennen. Angesichts der Realität andauernder Kriege und Bürgerkriege gilt es, unser Verständnis des "Gemeinsamen" und der "Gemeinschaft" zu hinterfragen. In "singulär plural sein", seinem wohl einflussreichsten Werk, entwirft Jean-Luc Nancy eine Ontologie des Mit-Seins, die den überkommenen Politiken der Gemeinschaft entgegentritt. Das Sein des Mit-Seins ist wesentlich plural, und eine Politik, die ihm gerecht werden will, muss die Entfaltung dieser Pluralität garantieren, anstatt sie in einer totalitären Einheit aufzulösen. Ko-Existenz und Mit-Sein sind die fundamentalen Kategorien dieses Denkens, das sich der dringlichen Notwendigkeit eines Seins-in-der-Gemeinschaft stellt. Wie also kann eine nicht-totalitäre Politik gedacht werden, die das plurale Sein auf neue Horizonte hin öffnet?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
singulär plural sein
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Syrien, Irak, Mali, Sudan - dies sind nur einige wenige der Eigennamen, die blutige Auseinandersetzungen zwischen Identitäten benennen. Angesichts der Realität andauernder Kriege und Bürgerkriege gilt es, unser Verständnis des "Gemeinsamen" und der "Gemeinschaft" zu hinterfragen. In "singulär plural sein", seinem wohl einflussreichsten Werk, entwirft Jean-Luc Nancy eine Ontologie des Mit-Seins, die den überkommenen Politiken der Gemeinschaft entgegentritt. Das Sein des Mit-Seins ist wesentlich plural, und eine Politik, die ihm gerecht werden will, muss die Entfaltung dieser Pluralität garantieren, anstatt sie in einer totalitären Einheit aufzulösen. Ko-Existenz und Mit-Sein sind die fundamentalen Kategorien dieses Denkens, das sich der dringlichen Notwendigkeit eines Seins-in-der-Gemeinschaft stellt. Wie also kann eine nicht-totalitäre Politik gedacht werden, die das plurale Sein auf neue Horizonte hin öffnet?

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot