Angebote zu "Bildung" (542 Treffer)

Kategorien

Shops

Lehmann, Jens: Bildung in der Europäischen Geme...
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.06.2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Bildung in der Europäischen Gemeinschaft, Titelzusatz: Von den Wurzeln bis zum Vertragswerk von Maastricht, Autor: Lehmann, Jens, Verlag: Shaker Verlag // Shaker, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bildungssystem // Bildungswesen, Rubrik: Bildungswesen (Schule // Hochschule), Seiten: 168, Reihe: Schriften zur Bildungs- und Freizeitwissenschaft (Nr. 7), Gewicht: 340 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Internet - Bildung - Gemeinschaft
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue Informationstechnologien, insbesondere das Internet, gewinnen eine immer größere Bedeutung für die Lebens- und Arbeitswelt von Menschen. Ob es um Lernen und Spielen oder ob es darum geht, soziale Beziehungen einzugehen und aufrecht zu erhalten, die neuen Medien bilden dabei einen integralen Bestandteil. Der Band bilanziert exemplarisch einige dieser Bereiche und fragt danach, wie sich unser Leben infolge der immer stärker werdenden Präsenz des Internet verändern wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Internet - Bildung - Gemeinschaft
61,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Neue Informationstechnologien, insbesondere das Internet, gewinnen eine immer größere Bedeutung für die Lebens- und Arbeitswelt von Menschen. Ob es um Lernen und Spielen oder ob es darum geht, soziale Beziehungen einzugehen und aufrecht zu erhalten, die neuen Medien bilden dabei einen integralen Bestandteil. Der Band bilanziert exemplarisch einige dieser Bereiche und fragt danach, wie sich unser Leben infolge der immer stärker werdenden Präsenz des Internet verändern wird.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bildung in der Europäischen Gemeinschaft
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Europa" bzw. die Idee der "Einheit Europas" ist längst zur Realität geworden. Was ursprünglich nach den Schrecken des II. Weltkrieges unter maßgeblich ökonomschen Absichten von den sechs Gründerstaaten zur Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EGW) geführt hat, ist bis in die heutige Gegenwart zu einer Europäischen Union (EU) - bestehend aus 27 Mitgliedstaaten, einem Vertragswerk und der Einführung einer einheitlichen Währung - herangewachsen. Ein beachtlicher Prozess, der aber noch nicht als abgeschlossen gewertet werden kann.Der vorliegende Band der Schriftenreihe zur Bildungs- und Freizeitwissenschaft widmet sich der bildungshistorischen Entwicklung einer gemeinschaftlichen Bildungspolitik innerhalb der Europäischen Union - konkret: Von der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl bis zum Vertrag von Maastricht, welcher 1992 die Ära der Europäischen Union einläutete. Überdies sollen durch diese Publikation die Wurzeln der Idee eines Europäischen Gedankens freigelegt und die historischen Prozesse aufgezeigt werden, die zu einer gemeinschaftlichen Bildungspolitik geführt haben.Folgende Schwerpunkte werden in dieser Veröffentlichung thematisiert:- Begriff "Europa"- Der europäische Integrationsprozess in seiner historischen Entwicklung- Bildungspolitik in Europa- Europäische Gemeinschaft - Die Entwicklung einer europäischen Bildungspolitik- Bildungspolitik der Europäischen Gemeinschaft im Zeitraum von 1951-1997- Bildungsprogramme der Europäischen Gemeinschaft- "Subsidiarität" als Strukturprinzip in der Bildungspolitik der Europäischen Gemeinschaft- Organe der Europäischen Gemeinschaft/Union sowie beratenden Gremien und deren Bedeutung für die bildungspolitischen Aktivitäten der Gemeinschaft

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bildung in der Europäischen Gemeinschaft
26,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Europa" bzw. die Idee der "Einheit Europas" ist längst zur Realität geworden. Was ursprünglich nach den Schrecken des II. Weltkrieges unter maßgeblich ökonomschen Absichten von den sechs Gründerstaaten zur Schaffung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EGW) geführt hat, ist bis in die heutige Gegenwart zu einer Europäischen Union (EU) - bestehend aus 27 Mitgliedstaaten, einem Vertragswerk und der Einführung einer einheitlichen Währung - herangewachsen. Ein beachtlicher Prozess, der aber noch nicht als abgeschlossen gewertet werden kann.Der vorliegende Band der Schriftenreihe zur Bildungs- und Freizeitwissenschaft widmet sich der bildungshistorischen Entwicklung einer gemeinschaftlichen Bildungspolitik innerhalb der Europäischen Union - konkret: Von der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl bis zum Vertrag von Maastricht, welcher 1992 die Ära der Europäischen Union einläutete. Überdies sollen durch diese Publikation die Wurzeln der Idee eines Europäischen Gedankens freigelegt und die historischen Prozesse aufgezeigt werden, die zu einer gemeinschaftlichen Bildungspolitik geführt haben.Folgende Schwerpunkte werden in dieser Veröffentlichung thematisiert:- Begriff "Europa"- Der europäische Integrationsprozess in seiner historischen Entwicklung- Bildungspolitik in Europa- Europäische Gemeinschaft - Die Entwicklung einer europäischen Bildungspolitik- Bildungspolitik der Europäischen Gemeinschaft im Zeitraum von 1951-1997- Bildungsprogramme der Europäischen Gemeinschaft- "Subsidiarität" als Strukturprinzip in der Bildungspolitik der Europäischen Gemeinschaft- Organe der Europäischen Gemeinschaft/Union sowie beratenden Gremien und deren Bedeutung für die bildungspolitischen Aktivitäten der Gemeinschaft

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
50 Jahre Goethe-Gesellschaft Stuttgart
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Band zeichnet ein Bild der vielfältigen Aktivitäten, die von der Stuttgarter Goethe-Gesellschaft in den schon 50 Jahren ihres Bestehens ausgingen. Berichte über Vorträge, Konzerte, Diskussionen mit zahlreichen prominenten Teilnehmern charakterisieren die Chronik einer Gemeinschaft zur gegenseitigen Bildung - im Geiste Goethes, aber nicht auf ihn fixiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Das Jüdische Lehrhaus in Stuttgart 1926-1938
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch behandelt die Geschichte und Bedeutung des Jüdischen Lehrhauses in Stuttgart von seiner Gründung 1926 bis zu seiner erzwungenen Schließung 1938. Ziel des Lehrhauses war es, dem Verlust jüdischer Identität anhand einer neuen Form der Erwachsenenbildung entgegenzuwirken. Durch Rückbesinnung auf die jüdische Religion und Kultur sollte eine neue Gemeinschaft entstehen. Das Jüdische Lehrhaus ist vor allem als eine Bildungseinrichtung bekannt geblieben, die sich unter der Federführung des Religionsphilosophen Martin Bubers um einen Dialog zwischen Juden undChristen bemühte. Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde die Bildung jüdischer Identität und Gemeinschaft im Lehrhaus zu einem Akt des Widerstands.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Bildungstheorie in der Diskussion
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Moderne Gesellschaften sind in besonderem Maße auf umfassende Bildung ihrer Mitglieder angewiesen. Diese ist nicht nur gesellschaftlich notwendig, um in globalen Wettbewerbsprozessen bestehen zu können. Auch individuelle Erfolgschancen sind wesentlich von erworbenen Bildungsgraden abhängig. Kann und soll aber Bildung darin bestehen, Menschen zu funktionsfähigen Mitgliedern einer sozialen Gemeinschaft zu machen? Wird Bildung damit für politische oder ökonomische Zwecke instrumentalisiert? Oder impliziert die Idee von Bildung den Anspruch jeder und jedes Einzelnen zur autonomen Selbstformung und selbstbestimmten Lebensführung? Zwar lassen sich gesellschaftliche und individuelle Perspektive nicht sinnvoll gegeneinander ausspielen. Wohl aber muss gefragt werden, an welchem Bildungsverständnis, an welchen Bildungskonzepten wir uns orientieren sollen. Antworten hierauf lassen sich weder schnell noch einfach finden, denn es geht nicht um abstrakte Definitionen, sondern um politische Entscheidungen, um die Ausgestaltung von Bildungs- und Erziehungsinstitutionen und um die normative Auskunft darüber, welchen Wert Bildung für uns hat. Wenn "Bildung" nicht als bloßes Schlagwort fungieren soll, muss stets neu um eine inhaltliche Bestimmung gerungen werden, sind Bildungsdiskurse immer wieder kritisch zu reflektieren, wird auch an die bis in die Antike zurück zu verfolgende Tradition des Bildungsdenkens zu erinnern sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot
Hegels Beitrag zur Bildungsdiskussion unter bes...
42,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Verfolgt man die gegenwärtige pädagogische und politische Debatte, dann ist augenfällig, dass der Begriff der Bildung noch immer zu einem zentralen Leitbegriff gehört. Gleichwohl droht heute das Verständnis von Bildung auf abfragbare Kenntnisse verengt zu werden. Eine zunehmend empirisch ausgerichtete Pädagogik scheint das philosophische Moment in ihren Überlegungen zu vernachlässigen. Mit Hegels Konzeption von Bildung wird an ein ganzheitliches Verständnis vom gebildeten Menschen erinnert und dieses in die heutige Diskussion eingebracht. Hegel thematisiert das Verhältnis des Individuums zur Gemeinschaft, beleuchtet die Rolle der Institutionen von Familie, Gesellschaft und Staat im Bildungsprozess des Menschen und hat mit seiner Auffassung von Bildung uns Heutigen erstaunlich viel zu sagen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 29.01.2020
Zum Angebot